Herren I im Februar: 5:9 in Mühlhausen – Kantersieg gegen Zuffenhausen – Einzug ins Pokalhalbfinale

14. Februar 2018 | Mario Walz

Herren Landesklasse:
TSV Stuttgart-Mühlhausen – TSV Georgii Allianz 9:5

Nach der 0:4-Doppelklatsche im Hinspiel (7:9) erwischten wir dieses Mal mit veränderter Aufstellung einen besseren Start und gingen mit 2:1 in Führung. Der Tabellenführer war uns an diesem Tag allerdings im mittleren und speziell im hinteren Paarkreuz mit Haller und Neuzugang Butz überlegen. Nur Kai und Noel mit hauchdünnen Fünfsatzsiegen gegen Becker sowie Thomas gegen Leins (nach 0:11 in Satz 2) war es vergönnt zu punkten, bevor die Niederlage feststand und wir uns auf den Weg zum Griechen machen konnten.

 

 

TSV Georgii Allianz – TV Zuffenhausen 9:0

Die Truppe aus Zuffenhausen um die Gebrüder Stern trotzte uns in der Vorrunde noch ein Unentschieden ab. Leider konnte deren Nummer 1 (Sebastian) Stern verletzt nicht antreten, sodass wir letztlich relativ leichtes Spiel hatten. Nach knapp 2 Stunden und nur 6 abgegebenen Sätzen stand das 9:0 fest.

Damit stehen wir weiterhin auf Platz 4 mit zwei (Minus)punkten Vorsprung auf den TV Oeffingen und dem deutlich besseren Spielverhältnis.

 

 

Herren S-Pokal:
TSV Georgii Allianz – DJK Sportbund Stuttgart III 4:2

Am Donnerstag, den 08.02. empfingen wir unterdessen drei Mannen des Sportbund III im Viertelfinale des S-Pokals. Es wurde das erwartet enge Spiel – mit dem besseren Ende für uns. Zunächst brachten Stradinger und Brieske den Sportbund in Front. Entscheidend für unseren knappen 4:2-Sieg waren neben dem 3:0 im Doppel die zwei hauchdünnen Fünfsatzerfolge von Kai (11:9) und Mario (13:11) gegen Trampitsch.

Die Losfee bescherte uns für das Halbfinale ein Auswärtsspiel in Zuffenhausen. Angesichts der Konkurrenz aus Mühlhausen und Feuerbach sicherlich nicht das schlechteste Los.

 

Ein Kommentar zu “Herren I im Februar: 5:9 in Mühlhausen – Kantersieg gegen Zuffenhausen – Einzug ins Pokalhalbfinale

Kreisligalusche

Mensch Kai, das sieht richtig dynamisch aus auf den Bildern, Respekt 🙂

Schreibe einen Kommentar