Gelungener Rückrundenauftakt der Herren VI

8. Februar 2018 | Maximilian Wiesinger

Herren Kreisliga B: TSV Georgii Allianz VI – TV Stammheim IV 9:1

Der Beginn der Rückrunde schien zunächst unter keinem guten Stern zu stehen: Unser „Senior“ Michi hat Rücken und fällt für die ersten beiden Spiele aus (jedoch nicht ohne vorher die Rasur unserer Gegner anzukündigen)… Für Samstag rückte somit Frank ins Team und feierte ein mehr als gelungenes Saisondebüt (1 Doppel- und 2 Einzelsiege). Außerdem spielten Matthias, Oli, Maxi, Anastasios und Steffi.

Doppel 1 Anastasios/Maxi ohne Mühe zum 1:0, Matthias und Oli genauso souverän zum 2:0. Nach anfänglichen Schwierigkeiten folgten im fünften Satz dann auch noch Frank/Steffi zum 3:0. Die ersten drei Einzel gingen alle souverän an die Alli. 6:0… doch dann gibt es da ja noch Maxi, der mit erschreckender Leistung den Ehrenpunkt an Stammheim abtrat. Anastasios und Steffi (erneut nach leichten Startschwierigkeiten, dann dennoch souverän) erhöhen auf 8:1. Frank im fünften Satz (das Bier sich redlich verdient) komplettiert den Sieg… Am Ende hieß es also 9:Maxi.

 

TSV Weilimdorf 1948 – TSV Georgii Allianz VI 3:9

Wie konnte das zweite Spiel noch holpriger beginnen als das erste? Richtig, mit 2 Personalausfällen! Oli auf Dienstreise musste absagen, dafür rückte Sarah ins Team. Unser nach wie vor rückengeplagter Senior Michi wurde von Matthias ersetzt und kündigte an „egal, rasiert werden die trotzdem“! Aufstellung somit also Matthias, Sarah, Maxi, DoC, Anastasios und Laura. Außerdem mit dabei unser Coach Frank!

Der Start war mühevoll, Anastasios/Maxi unterlagen im fünften Satz (Frank: „unser Doppel 1 wurde gerade wegrasiert“), Matthias/Sarah glichen ebenfalls im fünfte Satz zum 1:1 aus, ehe uns DoC/Laura natürlich im fünften Satz mit 2:1 in Front brachten.

Weiter ging es mit Sarah – wie auch sonst? – im fünften Satz: Nach 0:2 Rückstand stellte Sarah um auf grandioses Offensivspiel und fegte die 1 der Gegner noch mit 3:2 vom Tisch. Matthias (Achtung! NICHT im fünften Satz) erhöht souverän auf 4:1, DoC folgte mit 3:0, 5:1. Der nach wie vor etwas demotivierte Maxi konnte etwas Selbstvertrauen tanken und schickt seinen Gegner mit 3:0 vom Tisch zum 6:1. Danach zur Abwechslung mal wieder ein Fünfsatzthriller, Laura unterliegt leider knapp mit 2:3, dafür fegt Anastasios seine Gegner mit 3:0 davon und erhöht auf 7:2. Matthias ohne Mühe mit 3:0 über die 1 des Gegners erhöht auf 8:2, ehe sich Sarah dem Noppenspiel ihres Gegners leider 0:3 geschlagen geben muss – 8:3. Maxi gewinnt parallel 3:0 gegen die 3 der Gegner und macht den Deckel drauf – 9:3 für die Alligatoren.

Was soll man sagen Michi? Der Rasierapparat Herren VI ist am laufen 😉