wertvollste Spieler: Maria Schuller & Vineet Pradeep Keshav gewinnen zusammen die MVP-Wahl

14. Mai 2019 | alli-tt

Zum ersten Mal in der mittlerweile 7-jährigen Geschichte der MVP-Wahl schaffen es zwei Spieler gemeinsam auf den ersten Platz.

Für 8 Wähler war dabei die Leistung von Maria Schuller die wertvollste in der Rückrunde 2018/19. Mit einer sagenhaften Einzelbilanz von 14:1 Siegen und weiteren 7 Siegen ohne Niederlage in den Doppeln war Maria die treibende Kraft für den direkten Aufstieg der Damen I in die Verbandsklasse. Mit der Durchführung von Einzel- und Gruppentrainings trägt Maria zusätzlich zur stetigen Steigerung von Spielniveau und Motivation im gesamten Verein bei.

Maria Schuller
Schuller
Maria
8
14:1
Alli-MVP der Rückrunde 2018-19
Materialspielerin

Genauso viele Stimmen vereint auch Vineet Pradeep Keshav auf sich und steht damit zum zweiten Mal als Alli-MVP fest. Ungeschlagen in beiden Teams, sowohl den Jungen U18 I (12:0) als auch den Jungen U15 I (11:0), dominierte Vineet dabei beide Ligen - mit dem Aufstieg der Jungen U18 in die Landesklasse stehen in der kommenden Saison dann wieder größere Herausforderungen auf dem Programm.

Vineet Pradeep Keshav
Keshav
Vineet Pradeep
6
12:0
Bilanz-König (23:0)
On Fire (12 Siege in Folge)
Alli-MVP der Rückrunde 2018-19
Alli-MVP der Rückrunde 2017-18
+4

Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnis der Wahl (29 Stimmabgaben)
8 Maria Schuller
8 Vineet Pradeep Keshav
2 Nico Klar
2 Julia Liebert
(mind. 2 Stimmen)

Bisherige MVPs
2018/19 VR: Katrin Kreidel
2017/18 RR: Vineet Pradeep Keshav
2017/18 VR: 
Jochen Knapek
2016/17 RR:
 Mario Walz
2016/17 VR: Florian Stehling
2015/16 RR: Kai Elsäßer
2015/16 VR: Julia Seitz
2014/15 RR: Alexander Ganser
2014/15 VR: Daniel Schirmer
2013/14 RR: Daniel Schirmer
2013/14 VR: Maximilian Bronner
2012/13 RR: Oliver Kleinbub
2012/13 VR: Jochen Voigt